Recycling von Elektrogeräten– So viel Elektroschrott produziert Deutschland im Jahr

Recycling von Elektrogeräten

Rund 1,9 Millionen– so viele Tonnen an Elektrogeräten wurden allein 2015 in Deutschland in den Umlauf gebracht, vornean Haushaltsgroßgeräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen (816. 664). Zum Vergleich: Dies entspricht in etwa einem Drittel der im selben Jahr in Deutschland produzierten PKW’s (5,75 Millionen). Kein Wunder, dass Elektromüll aktuell zu den am schnellsten wachsenden Abfallströmen innerhalb der EU gehört. Doch wie viel Elektroaltgeräte werden in Deutschland eigentlich entsorgt?

In diesem Artikel erfahren Sie, ob Deutschland seinem Titel als „Recycling-Weltmeister“ auch in Sachen Elektroschrott alle Ehre macht.

Elektroschrott: Recycelte Elektroaltgeräte in Zahlen

Während die deutschen Verbraucher Glas und Plastik zu fast 80 % vom übrigen Restmüll trennen, fällt die Rücklaufquote bei der Entsorgung von Elektrogeräten eher spärlich aus. Um die jährlich anfallenden Mengen an Elektroschrott besser messen und die Zahlen untereinander vergleichen zu können, teilen Statistiker den produzierten Elektromüll in mehrere Kategorien ein:

  1. Die Zahl der Produkte ab Markteintritt: Hierunter werden alle Produkte erfasst, die im dementsprechenden Zeitraum in den Verkehr gebracht wurden.
  2. Die Menge an ausrangierten Elektrogeräten, die an den offiziellen Sammelstellen abgegeben wurde.
  3. Der Anteil an gesammelten Elektroaltgeräten, der tatsächlich recycelt oder wiederverwertet werden konnte.

In Deutschland wurden 2015 ca. 721.000t Elektroschrott ordnungsgemäß an die Sammelstellen zurückgegen, hiervon wurden immerhin fast 80 % recycelt oder wiederverwertet. Mit ca. 623.000 Tonnen stammte der Großteil der abgegebenen Elektrogeräte dabei aus privaten Haushalten. Heruntergerechnet sind das in etwa 7,6 kg Elektroschrott pro Einwohner jährlich. Jedoch kamen zeitgleich weitere 1,9 Millionen Tonnen Elektro- und Elektronikgeräte auf den Markt.

Abbildung 1: Eingesammelter Elektroschrott pro Kopf und nach Ländern (2015)

Eingesammelter Elektroschrott pro Kopf und nach Ländern (2015)

Quelle: http://ec.europa.eu/eurostat/web/waste/key-waste-streams/weee

Vergleicht man die Werte wiederum mit anderen EU-Ländern, lässt sich erkennen, dass sich Deutschland hierbei mehr oder weniger im Mittelfeld bewegt.

Elektromüll im Ländervergleich

Zwar wird hierzulande im Vergleich zu Ländern wie z.B. Italien oder Malta ein verhältnismäßig großer Teil der auf der zuvor auf den Markt gebrachten Elektrogeräte an den Rückgabestellen eingesammelt, jedoch gibt es auch in Deutschland hinsichtlich der ordnungsgemäßen Entsorgung von Elektroschrott noch reichlich Spielraum nach oben, wie die untenstehende Abbildung zeigt.

Elektromüll Entsorgung Grafik

Quelle: https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php/Waste_statistics_-_electrical_and_electronic_equipment#EEE_put_on_the_market_and_WEEE_collected_in_the_EU

Aus alt mach neu – Der Neukauf von Elektrogeräten

Leider kommt es immer wieder vor, dass kaputte Elektrogeräte nicht repariert werden, sondern sich die Verbraucher stattdessen für einen Neukauf entscheiden. Auch ist es keine Seltenheit, dass alte, aber noch völlig funktionsfähige Geräte ersetzt werden. Grund hierfür ist meist der Wunsch nach einem neueren, besseren oder moderneren Gerät. Was gerade bei Fernsehern und Smartphones inzwischen Gang und Gebe ist, kann aus ökologischer Sicht fatale Folgen haben. Denn Elektroaltgeräte enthalten nicht nur zahlreiche Wertstoffe, sondern auch eine Reihe an giftigen und umweltschädlichen Substanzen.

Aus diesem Grund ist es von enormer Bedeutung, dass die Vertreiber von Elektrogeräten ihrer Herstellerverantwortung im Sinne des Elektrogesetzes (ElektroG) gerecht werden und dafür Sorge tragen, dass die alten Geräte ordnungsgemäß entsorgt werden.

Hierbei kann Ihnen die Deutsche Recycling GmbH als anerkanntes Rücknahmesystem behilflich sein. Jetzt mehr erfahren!

Weitere spannende Artikel aus unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare